AUTORIV ACNS Einpressbolzen

Einpressmuttern und Einpressbolzen

ACNS Einpressbolzen / Einpressschraube für übliche Performance-Anforderungen und für Dickbleche ausgelegt. Sehr häufig in Tier1 Ebene eingesetzt.

Merkmale:

Blechdicke: Ab 2mm

Gewindegröße: M5, M6, M8, M10, M12

Außendurchmesser: Groß

Material des Bauteils: Stahl, Aluminium, Kupfer, Magnesium

Durchzugskraft: ++++

Drehmoment:     ++++

Auspresskraft:   ++++

Im Einsatz bei Fahrzeugherstellern (Heavy Truck OEMs) in USA

+ Dieser Einpressbolzen wurde speziell für die automatisierte Zuführung und Verarbeitung entwickelt.

Inhalt

  1. Einsatzbereich
  2. Anwendungsbeispiele
  3. Highlights
  4. Automatisierungstechnik
  5. Individuelle Konfiguration
  6. Performance

Einsatzbereich

Geeignet für: Bleche mit Zugfestigkeit kleiner 600N/mm²; Einsatz in vorverzinkte, vorlackierte Bleche möglich

Blechstärke: Verwendung für Bleche ab 2mm, keine Begrenzung nach oben

Blechunterseite: Flach ohne Einprägung, optimale Verschraubungsverhältnisse (großflächige Klemmung)

Bohrung / Lochvorbereitung: Gestanztes Vorloch nach AUTORIV Vorgaben

Matrize: Verwendung einer flachen Matrize (optimale Standzeiten)

Funktionsweise: Drehmomentaufnahmen verdrängen und formen das Material in den Hinterschnitt am Bund

Einsatz in: Blech, Aluprofile / Strangpress-Profile, Aluminiumdruckguss, Magnesiumdruckguss, Innenhochdruck-Teile

ACNS Einpressbolzen Einpresselement Verbindungselement Querschnitt Detail
Querschnitt - ACNS Einpressbolzen im Blech

Anwendungsbeispiele

  • Leichtbau
  • Elektro- und Hybridfahrzeuge
  • Rohbau / Karosserie, Modulträger, Batteriewannen, Stoßfänger, Crashboxen, Türen, Klappen, Motorhaube, Achsen, Scharniere, Sitze, Sicherheitssysteme, Instrumententräger, Verstärkungen, Schiebedach, Dachrahmen
  • LKW Anhängerbau, Heavy Trucks, Landmaschinen
  • HVAC Heizungs-, Klima- und Ventilationsanlagen
  • Elektronische Bauteile und Geräte
  • Aufzüge, Rolltreppen, Förderbänder
  • Weiße Ware

Highlights

+ Wenig Materialverdrängung beim Einpressen

Geringere Gefahr des Verzugs der Bauteile, insbesondere bei vielen Einpresspositionen

+ Flache Matrize

  • Geringere Gefahr des Verzugs von Bauteilen
  • Flache Blechunterseite mit größtmöglicher Fläche zur Vorspannung durch Verschraubung

+ Der Einpressbolzen ist universal einsetzbar ohne Änderung der Geometrie

  • Keine Variantenvielfalt und somit ein geringerer Lagerbedarf
  • Keine Verwechslungsgefahr, Vermeidung von Fehlern im Montageprozess
  • Verwendung bereits vorhandener Automatisierungen / Werkzeuge, somit geringere Investitionen
ACNS Einpressbolzen Einpresselement Verbindungselement

+ Einfacher mechanischer Ausgleich von Positionstoleranzen, möglich bei geeignetem AUTORIV Gewindeende (Standard +/-0,5mm)

Bei spezieller Auslegung größerer Ausgleich möglich

  • Sicherstellung optimaler Einpressungen. Keine „Schlechtverpressungen“, somit Reduktion nachfolgender Reklamationen und Qualitätskosten
  • Kein häufiges nachträgliches Teachen des Roboters notwendig
  • Sicherstellung hoher Verfügbarkeit und Ausbringung, somit Kostenreduzierung

+ Selbstzentrierungseffekt und großes Vorloch

  • Bolzen richtet sich durch Einlaufphase am Hinterschnitt genau auf die Position des Vorloches aus. Sehr enge Positionstoleranzen des Bolzens im Blech möglich
  • Leichtere Positionsfindung als bei anderen Bolzen, die in enge Vorlochungen gesetzt werden müssen
  • Geringere Spanenstehung durch Abrieb des Schraubengewindes an der Lochkante

Automatisierungstechnik

Die Effektivität der Automatisierung sowie die resultierende Qualität des Endprodukts werden maßgeblich von der Qualität des Verbindungselements bestimmt.

Für optimale Ergebnisse stimmen wir das Verbindungselement und die Automatisierung / das Werkzeug perfekt aufeinander ab. Dies gewährleistet die hohe Verfügbarkeit der Automatisierung, hohe Produktionsleistung und hohe Qualität des Endproduktes.

+ Bei uns erfolgt die Entwicklung der Automatisierungstechnik gemeinsam mit der Entwicklung der Verbindungselemente

+ Jedes Verbindungselement wird mithilfe der 100%-Kamera-Sortierung geprüft, bevor es an Sie ausgeliefert wird

AUTORIV Verbindungselemente Montagesysteme Automatisierung Pressen Roboter

Individuelle Konfiguration

Wir haben eine maßgeschneiderte Lösung für Sie. Gerne nehmen wir für Ihre spezielle Anwendung auch Anpassungen des Verbindungselements vor. Eine Vielzahl an Parametern, bezogen auf den Einsatzbereich, Geometrie, Beschaffenheit und Oberfläche des Verbindungselements, können gemäß Ihrer Anforderungen optimiert werden.

+ Sonderentwicklungen sind unsere Stärke! Sollte Ihre Anwendung nicht mit einer Standardlösung realisierbar sein, machen wir Ihnen gerne geeignete Sonderlösungsvorschläge

+ Individuelle Lösungen, die wir für Sie entwickeln, überprüfen wir auf Funktion

In Anwendungstests simulieren wir vorliegende Rahmenbedingungen und testen Funktionsparameter und relevante Kriterien des Verbindungselements.

Gewinde: M5, M6, M8, M10, M12

Gewindeprüfkraft: Gewindeprüfkraft gemäß FK 8.8, 9.8, 10.9 möglich

Gewindelänge: Gewindelänge nach Kundenwunsch

Gewindeenden: Alle Gewindeenden nach Norm, sowie MaThread

Gewindetoleranz: 6g, 6h

Gewindebeschichtung als Option: Nycote, Precote

Oberfläche: Alle Oberflächen möglich, nach Kundenvorgaben

Weitere Anpassungen möglich auf Anfrage.

Performance

Außendurchmesser - Durchzugskraft: Großer Kopfdurchmesser, auch geeignet für Aluminiumanwendungen, gute Durchzugskraft

Kopfverrippung - Drehmoment: Ausgeprägte Kopfverrippung für hohe Drehmomentaufnahme

Bund - Auspresskraft: Bund mit Hinterschnitt zur Erzeugung der Auspresskräfte

ACNS Einpressbolzen Einpresselement Verbindungselement
Kopfgeometrie des ACNS Einpressbolzens
ACNS einpressbolzen einpresselement produktdaten clinch stud nennmaße
ProduktGewinde (d2)Kopfdurchmesser in mm (d1)Kopfhöhe in mm (l1)Max. Bundhöhe in mm (l3)Min. Blechdicke in mm (s)Vorloch Durchmesser in mm (Ø -0,1)Schaftlänge in mm (l2)
ACNS EinpressbolzenM58,751,753,002,005,8510 / 12 / 16 / 20 / 25
ACNS EinpressbolzenM611,002,103,002,006,8512/ 16 / 20 / 25 / 30
ACNS EinpressbolzenM815,252,803,002,008,8516 / 20 / 25 / 30 / 35 / 40
ACNS EinpressbolzenM1019,753,503,002,0010,8520 / 25 / 30 / 35 / 40 / 45 / 50
ACNS EinpressbolzenM1220,003,803,002,0012,8520 / 25 / 30 / 35 / 40 / 45 / 50

Toleranzen nach ISO 2768-m.

GewindeWerkstoffBlechdicke (mm)Einpresskraft (kN)Auspresskraft (kN)Verdrehfestigkeit (Nm)
M5Aluminium2,013,000,805,4
M5Stahl2,026,001,507,6
M6Aluminium2,029,001,2714
M6Stahl2,033,001,7514
M8Aluminium2,335,601,7030
M8Stahl2,344,502,2030
M10Aluminium2,340,002,4436
M10Stahl2,354,003,4749

Die Werte dienen nur zur Orientierung und sind nicht verbindlich.
Tests wurden in Stahl H320 LA und Aluminium EN AW-5754 durchgeführt.

Die Verarbeitung ist mit folgenden Montagesystemen möglich

Sie wünschen einen Rückruf?

Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer oder E-Mail und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen!

Sie erreichen uns auch unter der Telefonnummer: +49 (0) 9416042-210

Kontakt