Beitrag | 18.02.20

MDS Setzkopf für BPR Niet-Kugelbolzen

Der MDS BPR Setzkopf ermöglicht vollautomatisches Vernieten von Kugelbolzen und bolzenförmigen Funktionselementen

Pressenautomatisierung - Vollautomatisches System zur Verarbeitung von Niet-Kugelbolzen in Stanzwerkzeugen und Umformwerkzeugen

MDS Setzkopf BPR Niet-Kugelbolzen Technik-Blog Stanzwerkzeuge

Vorteile des BPR Setzkopfs

  • Schneller, einfacher Einbau im Werkzeug, mit wenigen Handgriffen
  • Schneller Werkzeugumbau durch Steckbarkeit der Versorgungsleitungen 
  • Einsatz in Kombination mit A000 Zuführsystemen von MDS-AUTORIV 
  • Direkte Abfrage der Kugelbolzen in allen Positionen im Setzkopf
  • Wartungsfreundlicher Aufbau, schnell zu demontierende Schutzabdeckungen und Verschlüsse
  • Robuste, verschleißarme Bauweise
  • Vielfach erprobte, zuverlässige Technik

Allgemeine Funktionsweise

MDS Setzkopf BPR Niet-Kugelbolzen Technik-Blog

Der BPR Setzkopf des MDS | AUTORIV A100 Montagesystems ist in das Stanzwerkzeug und Umformwerkzeug integriert. Die Bezeichnung BPR steht dabei für Ball Pin Rivet. 

Die automatische Zustellung der Kugelbolzen erfolgt über einen pneumatischen Schieber.
Die Kugelbolzen werden dabei in das Blech genietet. Um einen geraden Sitz des BPR-Niet-Kugelbolzen zu gewährleisten, wird dieser Niet-Kugelbolzen vom Plunger umfasst. Eine direkte Abfrage der Kugelbolzen ist in allen Positionen möglich.
In der Regel werden die Kugelbolzen von unten gesetzt, Sonderlösungen sind möglich.

Die Zuführung der Verbindungselemente und die elektrischen Komponenten bef inden sich außerhalb des Gefahrenbereichs des Werkzeuges. Dadurch können die Niet-Kugelbolzen oder bolzenähnliche Niet-Elemente ohne Unterbrechung der Taktung vom Werker im großen Förderbunker befüllt werden.

Die übergeordnete Steuerung gibt die Freigabe zum Setzen. Der Setzvorgang startet nur dann, wenn sich ein Niet-Kugel-Bolzen in Setzposition bef indet. Ein aktives Zurückhalten (Leerhub) ist möglich.
Je nach Bedarf sind ein oder mehrere Setzköpfe in das Werkzeug integriert und über die Werkzeugbewegung getaktet. 

Beispiele der Verwendung von BPR-Niet-Kugelbolzen

Der Einsatz kann in den verschiedensten Bauteilen wie z. B. Motorhaubenscharniere mit Kugelbolzen, Heckklappen oder Türscharniere verwendet werden.

Verarbeitung von Dünnblech und Dickblech 

Dabei kann das Einpressen der Kugelbolzen bei Dünnblechen ab 1 mm und Dickblechen  bis 5 mm eingesetzt werden.
 

Darüber hinaus bietet AUTORIV weitere Ausführungen für kundenspezifische Anwendungen an. 

Technische Daten

Setzkopf BPR für Kugelbolzen oder bolzenförmige Elemente 
 
 
Einbaubreite
 
50 / 60 / 70 / 80 mm
Pneumatische Versorgung
 
6 bar über Zuführung
Elektrische Versorgung24 V / DC über Zuführung
Einpresskraft / -wegwerkzeuggesteuert
Taktzeit *
 
bis zu 40 Takte / min
 
Störkante / mögl.  Bauteiltiefenach Kundenwunsch
Arbeitsrichtungvertikal v. unten nach oben
 
ProduktvarianteVerbindungselementVerarbeitungsrichtung
BPRNietbolzen, Nietkugelbolzenvon oben nach unten

*Basierend auf einem Standard-Verbindungselement unter idealen MDS Testbedingungen. Sonderanpassungen der A100 Setzköpfe sind je nach Bedarf jederzeit auf Anfrage möglich. 

Schneller Ein- und Ausbau des BPR Setzkopfs

Die seit vielen Jahren bewährte Systemtechnik der AUTORIV A100 Setzköpfe zeichnet sich durch folgende Merkmale aus: Die Koppelung des Setzkopfanschlusses mit dem Werkzeug erfolgt über einen zentralen Anschlussstecker. Der Setzkopf wird als Einheit ein- und ausgebaut. Die Fixierung erfolgt über ein Passystem. Der Setzkopf wird über einen schnellkoppelbaren Schussschlauch mit Verbindungselementen versorgt.

Weitere themenverwandte Beiträge im Technik-Blog


Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie als Erstes in regelmäßigen Abständen die neuesten News zu Trends aus der Branche oder neuen, innovativen Produkten.

Zur Newsletter-Anmeldung